(04931) 12341
Link verschicken   Drucken
 

Tierschutzgesetz

Auszug aus dem Tierschutzgesetz vom 18. August 1986
Zweiter Abschnitt


Tierhaltung
§ 2
1. Wer ein Tier hält, betreut oder zu betreuen hat,

muss das Tier seiner Art und seinen Bedürfnissen entsprechend angemessen ernähren, pflegen und verhaltensgerecht unterbringen,

2. darf die Möglichkeit des Tieres zu artgemäßer Bewegung nicht so einschränken, dass ihm Schmerzen oder vermeidbare Leiden oder Schäden zugefügt werden,
3.muss über die für eine angemessene Ernährung, Pflege und verhaltensgerechte Unterbringung des Tieres erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen.


§ 3
Es ist verboten,
....
2. ein gebrechliches, krankes, abgetriebenes oder altes, im Haus, Betrieb oder sonst in Obhut des Menschen gehaltenes Tier, für das ein Weiterleben mit nicht behebbaren Schmerzen oder Leiden verbunden ist, zu einem anderen Zweck als zur unverzüglichen schmerzlosen Tötung zu veräußern oder zu erwerben; dies gilt nicht für die unmittelbare Abgabe eines kranken Tieres an eine Person oder Einrichtung, der eine Genehmigung nach § 8 und, wenn es sich um ein Wirbeltier handelt, erforderlichenfalls eine Ausnahmegenehmigung nach § 9 Abs. 2 Nr. 7 Satz 2 für Versuche an solchen Tieren erteilt worden ist,
3. ein im Haus, Betrieb oder sonst in Obhut des Menschen gehaltenes Tier auszusetzen oder es zurückzulassen, um sich seiner zu entledigen oder sich der Halter- oder Betreuerpflicht zu entziehen,
....
5.    ein Tier auszubilden oder zu trainieren, sofern damit erhebliche Schmerzen, Leiden oder Schäden für das Tier verbunden sind,
...
7.    ein Tier an einem anderen lebenden Tier auf Schärfe abzurichten oder zu prüfen,
8.    ein Tier auf ein anderes Tier zu hetzen, soweit dies nicht die Grundsätze weidgerechter Jagdausübung erfordern.
Zur Gesamtausgabe: bundesrecht.juris.de/tierschg/index.html

Corona - kein Stillstand im Tierschutz!

 

Corona 12

Spendenaufruf für unsere Pflegestellen (Hier klicken!)

Spendenaufruf
 
Aktion im Altkreis Norden
Aktion im Altkreis Norden
 
Helfer gesucht!!
Helfer gesucht!!
 

Pflegestellen gesucht!

ohne Pflegestellen

 

Kastrationpflicht in Norden
Kastrationpflicht in Norden
 
Nächste Tiertafel:

Am Freitag, 18.12.2020 von 12 bis 13.00 Uhr

Tiertafel
 

Sonja u. die TierTafel

 

 

Öffnungszeiten Katzenauffangstation:

Freitags 15 -17 Uhr oder

nach telefonischer Vereinbarung.

Tel. (04931) 12341

 

Spendenkonto:

Aktive Tierfreunde e.V.
IBAN:
DE02 2836 1592 2801 6980 00       
BIC:  GENODEF1MAR
Spenden sind steuerlich absetzbar.
Spendenquittung auf Wunsch gerne möglich.
 

Aktuelle Termine:
Norder Tiertafel 2020
Freitag, 18.12.2020 von 12 bis 13.00 Uhr,

im Hinterhof der Geschäfts Flash, Neuer Weg 108,  jeden 3. Freitag im Monat.

> hier mehr!

 

Nächster Tierfreunde Stammtisch:
Dienstag, n.n.2020 20 Uhr

im Hotel zur Post,

Am Markt 3, 26506 Norden

 

Kontakt

Telefon: (04931) 12341
Mail:


Postanschrift:

26506 Norden
Theelacht 1a

 

Katzenauffangstation:

26532 Großheide-Westerende
Westerender Str. 32

 

Mitglied werden

 

Mitglied werden